Produktvorteile

Mit dem Einsatz von Patronenheizkörpern zur industriellen Beheizung ergeben sich folgende Produktvorteile:

  • Als Variante mit austauschbaren Heizelemente ohne Tankentleerung möglich
  • Niedrige Oberflächenbelastung garantiert längere Lebensdauer
  • Für hohen Systemdruck bis 100 bar/g
  • Eintauchtiefe von 150 – 2000mm
  • Einfache Montage und wartungsarmer Betrieb
  • Als trotraumfreie Ausführung für sterile Anwendungen lieferbar

Anwendungsbereiche

Der Patronenheizkörper eignet sich für unterschiedliche Anwendungsbereiche in der industriellen Beheizungstechnik:

  • Schmieröl, Hydrauliköl, Wärmeträgeröl, Rapsöl, Palmöl, Schweröl, Bitumen, etc.
  • Trinkwasser, Kreislaufwasser, VE-Wasser, entmineralisiertes Wasser, WFI, Pharmawasser etc.
  • Dampf, Sattdampf
  • Luft, Stickstoff; Rauchgas, etc.

Aufbau & Werkstoffe

Die Wärmequelle in den SPHK’s sind keramische Heizelemente. Die Heizkörper können am Flansch mediumseitig spaltfrei angeschweißt werden, um totraumfreie bzw. –arme Anwendungen zu ermöglichen. Spaltfreie Distanzhalter stabilisieren die Patronen. Die Oberfläche der PHK wird so bearbeitet, dass die Rautiefe maximal 0.4µm beträgt.

Totraumarme und –freie Ausführung für sterile Anwendungen lieferbar.

SPHK sind besonders geeignet für den Einsatz bei hohem Systemdruck und bei leicht chlor- und kalkhaltigem Wasser. Als Verbindung stehen unterschiedlichste Flansche (DIN, Tri-Clamp, ASME, Sonderflansche) aus mehreren CrNi-Stählen (1.4301, 1.4541, 1.4404, etc.) bis DN1200 und bei nicht totraumfreier Anwendung Schraubköpfen (3/4 ‘‘ – 2 ½ ‘‘) zur Auswahl. Das modulare Fertigungskonzept bietet höchste Flexibilität in Bezug auf den jeweiligen Bedarf des Kunden.

Austausch der Heizelemente auch ohne vorherige Tankentleerung möglich.

Optional mit Druckbehälter als Durchlauferhitzer lieferbar. Gesteuert und überwacht werden die SPHK durch mechanische oder elektrische Regler und Begrenzer, die ein thermisches Zerstören der Heizkeramiken verhindern. Als Gesamtsystem auch mit kompletter Steuerungstechnik bestellbar.

Auslegung / Fertigung nach DGRL 97/23/EG, AD2000, EN13455, ASME.

Technische DatenOptionen
Patronen
WärmequelleRohrheizkörper, keramische Heizelemente
Durchmesser16mm; 20mm; 25mm; 40mm; 52mm oder nach Vereinbarung
Werkstoff1.4404; 1.4571
Eintauchtiefe (ET)150mm - 2000mm
Unbeheizte Längenach Vereinbarung

Schraubkopf
Material1.4571
Durchmesser1 ½″-SW60; 2″-SW70; 2 ½″-SW85

Flansche
AusführungDIN; Tri-Clamp; ASME; Sonderflansche
MaterialStahl (Kesselblech H II); 1.4301; 1.4404; 1.4541; 1.4571
Durchmesser< DN1200

IP-SchutzklasseIP43 bis IP66

Steuerung / Überwachung
Temperaturreglernach Vereinbarung
Temperaturbegrenzernach Vereinbarung
Temperaturregler + -begrenzer (1-polig)nach Vereinbarung
Temperaturregler + -begrenzer-kombination (3-polig)nach Vereinbarung

Optionen
totraumarme, -freie Ausführung
Elektropolierte Oberflächen
Inkl. Druckbehälter als Durchlauferhitzer

Die Wahl der Regelungstechnik bestimmt im Wesentlichen die Form und Größe des Anschlussgehäuses

Fordern Sie eine unverbindliche Anfrage zum Patronenheizkörper an oder lassen Sie sich direkt persönlich bei der Auswahl des passenden Heizkörpers beraten. Kontaktformular+49 (0)5221.930930
Weitere Informationen zum Patronenheizkörper finden Sie in unserer Broschüre zum Download.

Broschüre öffnen